Firma wer wir sind

PLANSCHWITZER NATURSTEIN GMBH

Im Gründungsjahr 1991 übernahm die Planschwitzer Naturstein GmbH das Diabaswerk Neuensalz zur Herstellung von Schüttgütern.

Gleichzeitig erfolgte die Ausweitung der Geschäftsfelder Abbruch- und Tiefbauleistungen, Aufbereitung und Recycling von Baurestmassen sowie die Verwertung von Bauschutt und Erdstoff im Rahmen der Verfüllung des Werksteinbruches und des Schottertagebaues. Seit dem Jahr 2016 konzentriert sich die Planschwitzer Naturstein GmbH verstärkt auf die Entsorgung/ Verwertung von nicht gefährlichen und gefährlichen Abfall.

Auf dem Gelände des ehemaligen Schottertagebaues im Diabaswerk Neuensalz erfolgt die Annahme und Aufbereitung von Baurestmassen, kulturfähigen Böden und Erdstoff.

Die Planschwitzer Naturstein GmbH gewährleistet eine gesetzeskonforme Entsorgung/ Verwertung nicht gefährlicher und gefährlicher Abfälle. Für Bauschutt, kulturfähige Böden und Erdstoff sind eigene Aufbereitung- und Verwertungskapazitäten basierend auf berg- und abfallrechtlicher Genehmigungen vorhanden .
Für die Entsorgung/ Verwertung und Beseitigung weiterer Baurestmassen (z.B. Asbest, Dachpappe) sind zuverlässige Entsorgungsunternehmen gebunden.

Der Personalbestand beläuft sich auf durchschnittlich 7 Arbeitskräfte. Unser Personal verfügt über die erforderlichen Fachkenntnisse und langjährige Berufserfahrung um den Geschäftsbetrieb der Planschwitzer Naturstein GmbH reibungslos abzusichern.

 


 

Die Leistungen der Planschwitzer Naturstein GmbH

Entsorgung mineralischer Bauabfälle | Herstellung von Baustoffrecyclingmaterial | Aufarbeiten von Boden | Erdarbeiten | Abbrucharbeiten | Transportarbeiten